Sauberraummodul – für Anwendungen mit erhöhter Luftreinheit

Was ist ein Sauberraummodul – SRM?

Nicht immer zieht die Forderung nach einer höheren Luftreinheit auch die Schaffung einer kostenintensiven reinen Umgebung mit hoher Luftreinheit nach sich. Für Bereiche mit einer geforderten höheren Luftreinheit, aber nicht zwangsläufig mit erhöhter Reinraumqualität wurde das Sauberraummodul entwickelt. Dieses Modul ist universell einsetzbar. Es lässt sich nicht nur in Raumdecken integrieren sondern auch in lokalen sauberen Bereichen. Die Einbaulage spielt dabei jedoch keine Rolle. Die Module können horizontal oder vertikal verbaut werden.

 

Wie funktioniert ein Sauberraummodul?

Das Sauberraummodul funktioniert ähnlich wie ein Lüfter-Filter-Modul. Mit Hilfe der Ventilatortechnik und des Filtermediums werden die in der Luft befindlichen Partikel angesaugt, gefiltert und an die Umgebung abgegeben. Der Unterschied hierbei ist das Filtermedium, welches gröbere Partikel filtert, als es bei einem Lüfter-Filter-Modul der Fall ist. Das Modul erzeugt eine partikel- und turbulenzarme Verdrängungsströmung. Der Reinheitsgrad dieser Strömung ist abhängig von der Umgebung und vom Abscheidegrad des eingesetzten Filtermaterials.

Der Aufbau des Sauberraummoduls entspricht im Wesentlichen dem des Lüfter-Filter-Moduls. Im Unterschied zu diesem wird kein HEPA- oder ULPA-Filter sondern ein hochwertiges Feinstaubfilterelement eingesetzt. Damit kann ein höherer Luftdurchsatz (bis zu 2750 m³/h) und somit für viele Prozesse ausreichende Luftfiltration erzielt werden. Das Sauberraummodul ist in zwei Standardgrößen erhältlich. Dies kann jedoch auch an unterschiedliche Anforderungen und Umgebungsbedingungen angepasst werden.

Beispielsweise kann optional ein Vorfilter eingesetzt werden, um die Lebensdauer des Hauptfilters bei starker Staubbelastung zu erhöhen. Der Wechsel des Filterelements ist außerdem reinluftseitig und werkzeuglos einfach durchzuführen.

 

Wo können Sauberraummodule eingesetzt werden?

Diese Module werden meist in Umgebungen eingesetzt, in denen eine höhere Luftreinheit gefordert ist, jedoch noch keine Reinraumumgebung notwendig wird. Sie werden oft in einem Bereich eingesetzt, in denen eine maximale Luftreinheitsklasse ISO 7 (nach DIN EN ISO 14644) gefordert ist. Weiterführende Informationen zu solch einem Modul und nähere technische Informationen finden Sie auch unter folgendem Link auf der Homepage der COLANDIS GmbH.

Author: Romy Dobermann

Share This Post On